where memories at
In Blogging-Stimmung.

Fast 6 Uhr morgens, ich bin immer noch wach obwohl ich mir fest vorgenommen hatte um 2, spätestens 3, schlafen zu gehen, und ich hab grad Lust irgendwas zu bloggen.

Also, was gibt's zu erzählen?

Ceo war ja vorhin da, war ganz witzig. Und er ist so lieb und begleitet mich morgen zum Piercer, dankeschön dafür nochmal. ♥ Um 13 Uhr ist der Termin beim Jobcenter, danach werd ich ihn dann direkt anrufen und dann werd ich mir endlich mein Lippenpiercing machen lassen.

Ausserdem habe ich ein wundervolles Buch gefunden, welches ich mir umbedingt kaufen werde, sobald ich wieder ein bisschen Geld übrig habe. Die Leseprobe war jedenfalls echt göttlich. (:

Und, ganz wichtig: Ich hab heute wieder mit ihm telefoniert. ♥ (Seinen Namen werde ich übrigens nicht erwähnen, da bisher neben mir auch nur 3 Leute von der OP wissen.)
Naja, telefonieren heißt bei uns, dass er mich anklingelt, ich mich üüübelst erschrecke, seine Nr sehe, mein Headset (ich war grad noch am skypen) schnell ausschalte und auf's Bett werfe, ihn zurückrufe und ihn knapp 20 Minuten zulaber, bis er müde wird. :'D Er redet ja nicht mit Leuten, die er noch nicht persönlich kennt. Er kann's einfach nicht. Ging mir lange Zeit auch so, man will etwas sagen, aber man kriegt den Mund einfach nicht auf. Hab ich selbst heute noch teilweise. Naja, whatever. Jedenfalls hab ich ihm dann 20 Minuten irgendwelche Dinge erzählt und er hat dann mit dem total kreativen "1x in's Telefon pusten für Ja, 2x für Nein"-System von mir geantwortet. d: Zwischendurch hat er's sogar geschafft ein paar Wörter zu sagen, das hat mich total gefreut ♥; ich weiß ja wie schwer das für ihn ist.

Naja, jedenfalls schien es ihm nach unserem Telefonat besser zu gehen, er hatte ja wieder eine Panikattacke so wie's scheint. Kurz danach kam dann noch eine Sms von ihm, dann ist er eingeschlafen.

"Danke danke danke.. Du hast mich so beruhigt jetzt.. Tut mir leid, dass das immer so einseitig ist, ich hab's versucht aber viel kommt nicht raus, und meine Stimme ist noch dazu voll im Arsch. [...] Gute Nacht dir, Jonna.. Ich hab dich auch sehr lieb."

Hab mich natürlich erstmal 'nen Keks gefreut, als ich das gelesen hab. Es ist schön, ihm trotz der Entfernung irgendwie helfen zu können und vor allem für ihn da sein zu können.. (:

_________________________

Song of the moment:

Poets of the Fall - Sleep

20.1.11 06:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen